Willkommen im Weingut Helmut Lang


Das Weingut Lang bewirtschaftet seit drei Generationen etwa 18 Hektar in Illmitz, dem Herzen des Seewinkels, im Weinbaugebiet Neusiedler See. Sämtliche Weingärten sind reinsortig ausgepflanzt, die jeweilige Rebsorte wurde sorgfältig den verschiedenen Bodenverhältnissen entsprechend ausgewählt.

Das pannonische Klima und die umliegenden Böden des Neusiedler Sees geben uns die Möglichkeit Weine auf höchstem Niveau zu produzieren. Unser Weingut baut Spezialitäten im Prädikatsweinbereich aus, die zu den besten der Welt zählen. Seit gut 65 Jahren haben wir uns auf diesen Schwerpunkt innerhalb der großen Bandbreite burgenländischer Weine konzentriert. Unsere Stammkunden sind Weinkenner und beurteilen die Qualität unserer Produkte genauso wie Juroren bei internationalen Weinwettbewerben. Zur Produktion unserer Prädikats- und Qualitätsweine werden nur sorgfältig ausgewählte Trauben verwendet.

Unter den Weißweinsorten dominieren:

  • Chardonnay
  • Gelber Muskateller
  • Grüner Veltliner

... und unter den Rotweinsorten:

  • Zweigelt
  • Merlot
  • Pinot Noir

Lagen


Der Seewinkel ist geprägt von Salzlacken, die sich über das ganze Gebiet erstrecken. Die dadurch gegebene hohe Luftfeuchtigkeit begünstigt die Bildung der Edelfäule genauso wie die regionstypischen späten Nebeleinfälle. Nimmt man diese Voraussetzungen als Basis für den Anbau der Weintrauben, so ist es möglich Prädikatsweine auf höchstem Niveau zu erzeugen.

Unsere Reben gedeihen unter anderem auf Steppenschwarzerde die geprägt ist von Seewinkelschotter. Sie zeichnet sich durch einen hohen Kalkanteil aus, der sich positiv auf den Wachstum und das Gedeihen der Reben auswirkt. Dieser klassische Seewinkelboden konnte mithilfe des kontinentalen Steppenklimas entstehen.

Durch die hohe Wasserspeicherkapazität sind unsere Reben bestens gerüstet gegen die ca. 2000 Sonnenstunden, die uns pro Jahr im Seewinkel erwarten. Die Steppenschwarzerde zählt aufgrund der guten bodenphysikalischen Eigenschaften zu den fruchtbarsten Böden.


Ein großer Teil unserer Weingärten ist in der Nähe des Ostufers des Neusiedlersees wiederzufinden. Die Trauben reifen in diesem Gebiet auf einem einzigarten Sandboden. Durch nordwestliche Strömungen und Eisstößen im Winter bildete sich der sogenannte Seedamm. Er bedeckt das Seevorgelände und besteht aus nährstoffreichen Sedimenten des Neusiedlersees.

Durch die besonders günstigen lokalklimatischen Bedingungen zwischen See und Lacken hat sich dieser Landstrich zu einem bedeutenden Weinbaugebiet entwickelt.